Alle Foren | Neue Beiträge | Registrieren | Mitglieder | Suche | Fragen
 vergessen?
 Alle Foren
 locations
 Künstliche Welten
 illusionen

Sie müssen angemeldet sein, wenn Sie eine Antwort schreiben möchten.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos.

Benutzer:
Passwort:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen
   
Text 

* Forum Code ist AN

Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]
  Dieses Thema abonnieren.
 
   

Ü B E R S I C H T    
grille Erstellt am: 13.10.2006 : 22:13:32 
meiner meinung nach ist die welt, wie sich sich präsentiert, an künstlichkeit kaum mehr zu überbieten.
der zeitgeist wird immer hektischer und entfremdender - und die seele bleibt auf der strecke und verhungert.

warum also (noch mehr) künstliche welten?
für mich stellen sie eher eine flucht aus im grunde unaushaltbren zuständen dar.
ist es nicht vielmehr besser, sich allmählich der nur scheinbar bequemen illusionen zu entledigen, und wieder aus dem eigenen inneren heraus zu leben?

fragend
grille
D I E    1   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
tombeau Erstellt am: 31.10.2006 : 01:42:06 
ich denke, künstliche gefühle gibt es nicht... wodurch sie aber erzeugt werden, sind sowieso schon immer erlebnisse, und wenn sie digital sind, wirken sie vielleicht unmittelbarer.

den ab und zu nötiegn ausflug ins reallife holt man sich sowieso, wie mans braucht, da hat sich gar nicht so viel verändert. manchmal ist einem das leben so schon zuviel und man braucht nur eine karotte in der hand zum reinbeißen stimmts? und die schmeckt nicht, digital. na denne, Tom

Kunstcafe Paragens
0.08 Sekunden
© itagens 2022
Snitz Forums 2000
Zum Anfang der Seite