Alle Foren | Neue Beiträge | Registrieren | Mitglieder | Suche | Fragen          
 vergessen?
 Alle Foren
 welcome
  Das Kunstcafe
 Echter Künstler
 Neu  antworten
 empfehlen
 drucken
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 8

wong


Deutschland
180 Beiträge

Erstellt  am: 14.05.2003 :  22:29:13   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche wong's Homepage  Antwort mit Zitat

Hallo georghue

Du hast wohl recht, daß das Leben selbst das eigentliche Thema zu sein scheint, wenn es um den "echten Künstler" geht. Wenn dem Künstler dann gelegentlich auch noch echte Kunst gelingt, d.h. solche, die andere bewegt, sie im Tausch gegen echte Scheine besitzen zu wollen, ja dann haben wir den seltenen Fall von echtem Lebenskünstler.

Nichts für ungut, bin gerade am Bechern mit echten Gästen, die - außer vom Leben - nichts von Kunst verstehen.

Grüße ... wong

Zum Anfang der Seite

georghue


Österreich
71 Beiträge

Erstellt  am: 14.05.2003 :  23:55:36   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche georghue's Homepage  Antwort mit Zitat
das reicht ja..............prost............grüsse

georghue
Zum Anfang der Seite

Art Agens


Germany
163 Beiträge

Erstellt  am: 15.05.2003 :  01:33:29   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche Art Agens's Homepage  Antwort mit Zitat
...bestimmt?

Wenn ich mich auch besinnlich frage, wie du an soviele Methusali kommst wong, so ist das andererseits auch sicher spaßig. - Das Bechern sei dir wohl gegönnt. Die Kunst, derweil

herrje, die Kunst. Wo ist sie denn? Von einigen eBay-Streifzügen zurückgekehrt, durfte ich feststellen daß es doch weitaus mehr Leute gibt die Bratwurst höher schätzen als Bonito, und die auch eher danach greifen würden. -> That's the fine point.

Die Welt ist groß...

Das mit den Scheinen... ist nurmehr eine Frage des Wollens, nicht der Zeit - worauf warten? - und nicht der Aufmerksamkeit durch ein Publikum. Das sucht man sich. Mag man sagen was man will, aber das eBay-Angebot "in Kunst" ist obergreulich - und trifft trotzdem die Richtigen...

Nicht jedem gefällt alles gleichermaßen.

Zu fragen, wer denn die Richtigen für die eigene Kunst sind, wirft nur die Frage auf, wer man denn selber ist und was man will. Der Rest ist Darstellung, man nennt es Design oder Erfolg. -

Also wenn man sich jemand vorstellt, den eure Kunst als solche interessiert, georghue und wong, aber auch Sannshine und Lifestar, Inga - wie müßte der sein, was sind das für Menschen, wie denken und leben sie, wo tun sie das? -

Hm? Und liebe Grüße, Art
Zum Anfang der Seite

georghue


Österreich
71 Beiträge

Erstellt  am: 15.05.2003 :  16:47:40   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche georghue's Homepage  Antwort mit Zitat
also ich stell mirs nicht nur vor, ich kenn sogar leute die sich fotos von mir aufgehängt, und vorher sogar bezahlt haben.
ob, oder wieviel sie sich für mich oder meine kunst interessiert haben? wer soll das sagen?
ich habe nur beobachtet, dass bestimmte menschen aus einer momentanen emotion ein bild unbedingt haben wollen. da spielt dann auch das geld nicht wirklich eine rolle. da deckt sich eine bildaussage mit persönlich erfahrenem(erlebtem) und das hat die kraft, die geldbörsen öffnet. ist ja eh viel zu selten

wie sie denken und leben ? das ist ja keine eigene spezies - eher gefühlsmenschen halt - allemal besser als kunstspekulanten, denen wir ja sowieso nicht begegnen. wir sind halt durch die bank nicht genug smalltalkkompatibel denk ich mal. und gut ists so.


georghue
Zum Anfang der Seite

Sylvus


Germany
266 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2003 :  00:03:06   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche Sylvus's Homepage  Antwort mit Zitat
selten, jawoll, werte Kollegen und Kolleginnen

was du sagt georg, in seiner Kürze würzig. und sehr wahr.

wenn du erlaubst, greif ich deine aussagen in der Luft und setz sie für mich nur anders zusammen:

- bestimmte menschen
- aus einer momentanen emotion
- ein bild unbedingt haben wollen

hast du gesagt... also nicht jedes Bild für jeden - es muß ihn treffen, er muß in seiner momentanen emotionalen Situation bereit sein sich überhaupt auf ein "Bild" einzulassen, und es muß einen Grund für ihn geben, es jetzt gleich zu kaufen. - Das ganze natürlich in einer satisfaktionsfähigen Struktur, d.h. bei einer seriösen Firma, - sonst klopfen gleich sämtliche Alarmglocken.

- So, und das noch in der augenblicklichen Lage, wo die allermeisten zu Boden blicken, wie ich finde unverdient. Gleichzeitig schwärmt die Mode vom Mediterranen, bringt Orange, Gelb und Grün. - Im Irak schweben dunkle Wolken... und wir sind im Netz...

Na gut. Da haben wir schon eine kleine Aufgabe, Kunst verkaufen zu wollen, denke ich. Unabhängig vom Reiz unserer Bilder...

irgendwann sollten wir einfach sagen, wie gut wir sind
Gruß Sylvus
Zum Anfang der Seite

georghue


Österreich
71 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2003 :  12:24:32   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche georghue's Homepage  Antwort mit Zitat
jaja sylvus, nicht jedes bild für jeden. wie denn auch - ich möcht mal zwei konkrete beispiele hernehmen:

1. das bild "befreiung aus der einschränkung" auf meiner bw-page(gallerie,seite2,mitte) wurde so wie oben beschrieben spontan gekauft. hintergrund vom käufer: viel zu lange in einem beengenden job (trotz jus-studium in einer krankenkassa als rechtsberater und unkündbar)
und dann ein kleines bild als letzter auslöser für ausstieg, neuaufbruch... klingt so gross, ist es nicht. er wäre früher oder später durch irgendeinen anderen auslöser denselben schritt gegangen. in dieser kleinen dimension bewegt sich das.

2. das bild "dance the night away" in meinem album. gestern abend spontan in einer stunde entstanden. bin ganzen tag gesessen, hatte momentan riesenlust zu tanzen, mich zu bewegen... wie soll ich denn wissen ob irgendwer anderer dieses blaue chaos mit dem titel in zusammenhang bringen kann, es hübsch findet, das haben-will syndrom bekommt?

die dinge fliessen und daraus ergibt sich, dass bestimmte menschen, aus bestimmter emotion zu bestimmter zeit aufeinander treffen.

ob da eine satisfaktionsfähige struktur wirklich wichtig ist? lasst die methusali sprechen !!!
(du solltest dir das copyright für bestimmte worte sichern) grüsse


georghue
Zum Anfang der Seite

Sylvus


Germany
266 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2003 :  19:41:43   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche Sylvus's Homepage  Antwort mit Zitat
nun ich wollte nur auf smalltalkkompatibel rausgeben das war nämlich auch feinsinnig...

Hm. - Klar kommt wieder die Grundsatzdiskussion heraus, ob sich ein Künstler jetzt selber breitschlägt, seine Werke auf irgendwas zu optimieren... ach, irgendwann egal. Du willst auch einmal einen Lohn für deine Mühen, so isses halt

Es verlockt auch, wenn du schon siehst, daß in einem eBay z.B. über 500 Leute dein Bild sehen. - Und sich da ganz gezielt aufhalten, zwar herumstöbern, aber jedenfalls nicht ganz grundlos. Übers Netz gelten wohl Augengesetze (*g* wieder so ein Wort), die Art der Darstellung bestimmt den Eindruck. Und da wird kein Schluder verziehen... da habe ich viel Erfahrung damit...

Manche meiner Bilder sind 2000-2001 entstanden, aber die Internetdarstellung hat sich seither mächtig gewandelt. Nun kommen sie endlich besser heraus. Und wenn ich heute eine Vernissage im RL machen würde, glaube ich daß ich sie auch anders präsentieren würde als noch vor Jahren. Wären unsere Bilder - wahrhaftig nicht nur meine! - in einem Ladengeschäft in der Fußgängerzone einer großen Stadt, würde sich mit einiger Sicherheit mehr drehen. Dahin zu kommen, erfordert Zeit, Mühe und Möglichkeiten, die ich nicht habe. Also eben nicht? Nö

Dies hier, samt eBay vielleicht, ist für mich so ein wenig eine Herausforderung, und ich mag eben eben schon wissen, wen meine Bilder erreichen können (sollen? wollen?). Und der echte Künstler, um das Thema schwach einzublenden *g* mittlerweile kenne ich doch einige Menschen im RL, die ihre Kunst seit mehr als zwanzig Jahren anbieten. - Sie alle rennen und rennen und rennen...

Nun, vielleicht muß das alles nicht sein, vielleicht genügt es manchmal, den Nerv der Zeit zu treffen, die richtigen Menschen zu sehen oder eben Bilder zu machen, die man sich gerne hinhängt statt sie nur anzustaunen. - Das sind so die Dinge, die mich interessieren, weil mir die Kunst... ja, nur ein Teil ist von dem was ich mache. Es geht halt doch immer um die Menschen dabei, und eigentlich bin ich froh, mich mit ihnen zu beschäftigen. Und da sind es... nun, eben nicht alle.

Das richtige Bild am richtigen Platz zur richtigen Zeit... hmja, und wie ist das mit dem Netz? Viele Bilder an vielen Plätzen jederzeit zu haben. Irgendwie fehlt mir da noch was...

aber sehr lehrreich, deine Beiträge. Denke noch darüber nach...
Sylvus



Zum Anfang der Seite

georghue


Österreich
71 Beiträge

Erstellt  am: 16.05.2003 :  20:53:53   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche georghue's Homepage  Antwort mit Zitat
du hallo, ich mach mal ein-zwei tage pause mit nachdenken und schreiben. die vielen worte der letzten tage verstelln mir schon die sicht. ich meine die sicht aufs einfache, aufs klare. und der oben angesprochene lohn für die mühen ist, genau das nicht zu verlieren. was sonst noch? ich überleg mirs inzwischen. bis dann



georghue
Zum Anfang der Seite
Seite: von 8 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neu  antworten
 empfehlen
 drucken
Springe nach:
Kunstcafe Paragens
0.16 Sekunden
© itagens 2017
Snitz Forums 2000
Zum Anfang der Seite