Alle Foren | Neue Beiträge | Registrieren | Mitglieder | Suche | Fragen          
 vergessen?
 Alle Foren
 welcome
  Das Kunstcafe
 Echter Künstler
 Neu  antworten
 empfehlen
 drucken
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 8

Inga


Deutschland
103 Beiträge

Erstellt  am: 07.04.2003 :  22:37:52   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche Inga's Homepage  Antwort mit Zitat
Was aber ist das Werk für einen Künstler?

Ich gehe mal davon aus, dass das einzelne Werk,
nicht das Gesamtwerk gemeint ist.

M. E. kann ein Kunstwerk

---wie ein Kind sein, dass man geboren hat
---ein Ausdruck dessen sein, was man fühlt
---eine Antwort auf eine Frage sein, die man sich gestellt hat
---ein Experiment sein
---eine Auseinandersetzung mit einem Thema sein
---eine Hilfe sein, sich selbst besser zu verstehen
---eine Visitenkarte des Künstlers
---eine Spur, die man hinterlassen möchte
---eine Frage an das Unbewusste
---ein Ergebnis von Gedanken...sein.

---aber niemals nur reine Dekoration.

So sehe ich das.

Liebe Grüße von INGA
Zum Anfang der Seite

raziel


Wallis and Futuna Islands
50 Beiträge

Erstellt  am: 20.04.2003 :  05:30:16   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche raziel's Homepage  Antwort mit Zitat
Da bin ich anderer Ansicht, Kunst ist immer Dekoration.

Wenn sie einem anderen etwas sagen soll, muß er sich darin wiederfinden können. Sie sollte allgemein gehalten sein, und trotzdem auf den einzelnen eingehen. Es ist ein alter Trugschluß und die letzte Rettung zu sagen, ich bin ich und was ich mache ist Kunst. Dieses Problem kennt jeder Künstler, aus dem eigenen.

Würdest du es vorziehen, Kunst zu machen wenn du die Möglichkeit hättest jede Menge Geld ganz anders zu verdienen? Wobei es zu verdienen relativ ist. Das meiste was ich sehe geschieht - unverdient. Insofern darf sich auch jeder einen Künstler schimpfen, der etwas macht, was anderen gefällt.

Doch selbst dann, es ist nicht egal. Kunst ist Selbstausdruck, sicher. Du fühlst mit den Bäumen, und da beginne ich zu verstehen. Am Ende geht es doch um das Thema

R
Zum Anfang der Seite

sannshine


Germany
670 Beiträge

Erstellt  am: 20.04.2003 :  08:50:20   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche sannshine's Homepage  Antwort mit Zitat
kunst ist auf keinen fall immer dekoration, lieber raziel

viele wirklich gute bilder kann ich mir nur schwer an meinen wänden vorstellen.
Inga´s beitrag habe ich mir schon vor zwei wochen ausgedruckt, weil er mir so gut gefiehl.
ihre definition vom kunstwerk hat mich sehr gefreut und mich in meinem schaffen bestätigt.

raumausstatter und künstler sind zwei unterschiedliche berufe! - und verdient ist meist mit letzterem......

trotzdem sind beide kreativ tätig, und ich habe nichts dagegen, wenn ein künstler auch deko macht oder druckt oder wie in meinem fall kinder begleitet oder ................

mich würde brennend interessieren, wie die mitglieder dieses forums ihre brötchen und nicht nur die ;-) verdienen, und ob jemand von seiner kunst leben kann.

wirkliche kunst kann nicht geldorientiert entstehen
sannshine

Zum Anfang der Seite

Sylvus


Germany
266 Beiträge

Erstellt  am: 20.04.2003 :  11:26:48   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche Sylvus's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi,

so wie ich das sehe, ist da möglicherweise nicht dasselbe gemeint... Ich finde die Punkte oben auch sehr bedeutsam und richtig, aber die Künstler die ich kenne, sind schon einige, kommen alle irgendwann auf genau diesen Punkt, was muß ich tun um bekannt zu werden, um Erfolg zu haben? Deko ist darin nicht besser als die große Kunst, es ist einfach ein anderer Markt, und wird auch anders bezahlt.

Ja wenn du schon so fragst, so scheint mir eben darin die "Kunst" zu liegen, mit Bildern überhaupt etwas anzufangen, in dieser Richtung. Da bin ich leider etwas unterbelichtet. Ich meine oft, ich hab ein Bild und es ist toll. Einen Preis dranzuschreiben, fällt mir schon schwerer und ich weiß eigentlich nicht warum ich einen dranschreiben sollte, aus genau diesem Grund den du nennst: mangelnde Geldorientierung. Kann dir/euch nur sagen, das hindert mich am allermeisten, auch inhaltlich, auch jeden der die Bilder sieht, weil er nämlich nicht weiß was er damit anfangen kann solange es keinen Preis hat. Soll er es denn nur bewundern...? ...S
Zum Anfang der Seite

raziel


Wallis and Futuna Islands
50 Beiträge

Erstellt  am: 20.04.2003 :  19:55:55   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche raziel's Homepage  Antwort mit Zitat
Sylvus,

ob du mit Kunst etwas anfängst oder nicht, ist deine Sache. Es zwingt dich ja keiner dazu, sondern du willst es. Etwas darstellen oder erschaffen, was es vorher nicht gab, das ist eine Kunst. Und vermutlich auch erstmal der Lohn, denn posthum kann man nicht leben ;-) überlege dir doch, was du jetzt damit willst, und tu das. Es ist dann schon richtig, soweit ich das beurteilen kann

R
Zum Anfang der Seite

Sylvus


Germany
266 Beiträge

Erstellt  am: 20.04.2003 :  20:36:35   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche Sylvus's Homepage  Antwort mit Zitat
Der zu sein, der man ist, das ist ein schönes Wortspiel. Wer sagte doch gleich, Mensch und Kunst sind eines?? Natürlich bin ich langsam eingeschnappt, und vom Abwarten wird man nicht jünger. Das ist hier die beste Möglichkeit weit und breit, gesehen zu werden mit seinen Bildern, und zwar so richtig! Wie sich das auch gehört, und ned gar so lumpig. Doch es dreht sich nix.

Muß ich jetzt den Schluß ziehen, meine Bilder taugen nichts (dem scheint nicht so), die Site hier wäre die falsche (auch nicht), die Leute zu doof (weiß nicht recht) oder die Marktlage verquer (was kann ich dafür?). Da haben wir - nicht nur ich - ein Problem. Deinen echten Künstler in allen Ehren, vor allem posthum, ja! - aber wie steht es mit dem Wollen? Sich das Bild zur Not abkaufen zu lassen, ist der bisher erreichte Stand, und eBay ein anderer, aber auch nicht so wirklich. Etwas mehr Wirklichkeit, etwas mehr Zahlenwerk, etwas weniger Traumtanz täte schon gut, auch und gerade den Bildern.

Habt ihr Ideen, oder Möglichkeiten da etwas zu tun?
Lieben Gruß, Sylvus
Zum Anfang der Seite

Inga


Deutschland
103 Beiträge

Erstellt  am: 20.04.2003 :  22:52:40   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche Inga's Homepage  Antwort mit Zitat
Künstler- das ist ein Beruf.

Ein Tischler, der die meiste Zeit damit verbringt, zu überlegen,
wie er am besten seine Tische und Schränke verkauft- und kaum noch an seinen Tischen
arbeitet, wird wenig Möbel verkaufen.

Ein Künstler, der mehr Energie darauf verwendet, seine (alten) Bilder zu verkaufen
als neue zu gestalten, wird nicht mehr seine Sensitivität der "Zeit" widmen können,
der Visionen, der wirklichen Bedürfnisse seiner Persond UND der Menschen,
die seine Bilder ansehen.

Wenn man nicht die ganze Kraft und Energie in seinen Beruf - die Kunst-steckt,
dann bleibt man stehen.
Natürlich muss man auch (nebenbei) dafür sorgen, dass man bekanht wird, aber
in erster Linie sind es die Inhalte, die Experimente (was auch immer, ist bei jedem Künstler anders),
die an erster Stelle stehen sollten.
Das Ringen um ein Bild....die Auseinandersetzung damit....das ist ARBEIT.

Und warum soll ein Kunstwerk keinen Preis haben? Weil man es selbst behalten möchte?
O.K- dann kann man sagen oder schreiben: unverkäuflich.
Aber wenn man es verkaufen möchte? Dann muss man den Preis sagen.

Zurück zum Tischler: Wenn der sagt: "Tja, also dieses Stück- ich weiss nicht, was es kosten soll,
"Es ist nicht perfekt" denkt der Kunde
"Ein schlechter Handwerker, der sich schämt, einen Preis zu sagen, hat wohl geschlampt"...

Wenn das mit dem Tischler nicht einleuchtet:
Ein Musiker, der selten am Klavier sitzt und übt und komponiert,
aber ständig versucht, eine Adresse aufzutreiben, wo er auftreten kann,
der wird enttäuschen.

Anders ist der Fall bei Hobbykünstlern. Die wollen oft gar nicht verkaufen.
Es ist keine Arbeit, es ist Zeitvertreib, Entspannung, Erholung.
Dazwischen --- liegen Welten-----.

Kunst ist Arbeit. Jeden Tag, nicht nur sonntags....
Keine Entspannung, kein Zeitvertreib.

Jedenfalls dann, wenn mehr als Deko dabei herauskommen soll.

Liebe Grüße von INGA
Zum Anfang der Seite

Sylvus


Germany
266 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2003 :  01:33:56   Profil anzeigen  Autor eine Email senden  Besuche Sylvus's Homepage  Antwort mit Zitat
Ich überlege mir derzeit, zum Status des Hobbykünstlers zurückzukehren, Inga. - Wieder etwas mehr Freude daran zu haben Bilder zu machen, einfach so, und schön so. - Und verlegen zu grinsen, wenn einer ein Bild haben will. Warum denn auch? *g*

Ich werde in den nächsten Tagen dafür sorgen daß meine Bilder hier rauskommen, aus dieser Site und aus der Präsentation. Ich fühle mich durch die Mißachtung getroffen, durch die mangelnde Aufmerksamkeit, durch die Nichtmitarbeit der Forumsteilnehmer, "was soll ich denn tun?" - so eine blöde Frage.

Rennen für die Kunst
.
Zum Anfang der Seite
Seite: von 8 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neu  antworten
 empfehlen
 drucken
Springe nach:
Kunstcafe Paragens
0.15 Sekunden
© itagens 2017
Snitz Forums 2000
Zum Anfang der Seite